Landvergnügen

Enthält unbezahlte Werbung

In unserem letzten Blog hatten wir ja schon erwähnt das wir oft mit „Landvergnügen“ reisen. Darauf wollen wir hier nun etwas genauer eingehen.

https://landvergnuegen.com

Im Prinzip ist Landvergnügen ein Stellplatzführer. Jedoch findet man dort ausschließlich Landwirte und Winzer die max. 3 Stellplätze auf ihren Höfen bzw. Betrieben zur Verfügung stellen. Man steht also mitten in der Natur, auf einem ruhigen Platz und das noch „kostenlos“?! Wie soll das gehen?

–          Als erstes braucht man dazu den Landvergnügen – Stellplatzkatalog und die beiliegende Plakette. Diese bekommt man für 34,90 € direkt auf der Landvergnügen – Homepage oder mittlerweile auch bei Amazon. Die Plakette klebt man, gut sichtbar, hinter die Windschutzscheibe. Mit dieser Plakette gilt für ein Jahr (von März bis März) und man darf damit 24 Stunden kostenlos auf einem der Höfe stehen. Sofern natürlich Platz ist. Wem ein Katalog zu umständlich ist, für den gibt es auch eine App wo alle Höfe zu finden sind.

–          Hat man sich einen Hof ausgesucht wo man gerne übernachten möchte sollte man unbedingt dort anrufen und fragen ob noch ein Platz frei ist. Natürlich sollte man dies nur tun, wenn man sich sicher ist den Hof in den nächsten 24 Stunden zu besuchen. Weit im Voraus lässt sich kein Platz reservieren. Wir haben meist abends angerufen und uns einen Platz für den nächsten Tag reserviert.

Manche Höfe bieten Extras wie z.B. Strom, Wasser oder Duschen an. Dies ist aber meist mit Extrakosten verbunden. Klärt das am besten am Telefon gleich mit ab um Missverständnisse zu vermeiden. Ebenso wenn ihr mit Hund anreisen wollt. Auf fast allen Höfen sind Hunde erlaubt, jedoch gibt es auch ein paar Ausnahmen. Dies ist aber auch im Katalog bzw. der App vermerkt.

–          Wenn ihr auf dem Hof ankommt, dann stellt euch nicht irgendwo hin. Nehmt Kontakt mit den Landwirten auf. Lasst euch den Stellplatz und den Hof zeigen. Die meisten freuen sich darüber, wenn ihr Interesse zeigt an dem was sie tun. Oftmals gibt es einen Hofladen wo tolle Sachen aus eigener Produktion zum Verkauf angeboten werden. Diese solltet ihr auf jeden Fall besuchen.

–          Haltet den Platz unbedingt sauber und nehmt euren Müll mit. Nur in den seltensten Fällen gibt es eine Möglichkeit zur Entsorgung.

–          Die genauen Regeln könnt ihr auf der Landvergnügen nochmals detailliert nachlesen.

Unser Fazit:

Wir sind von Landvergnügen mehr als begeistert. So oft es geht nutzen wir es. Wir lieben es auf dem Land mitten in der Natur zu stehen und genießen dort die Ruhe. Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit die Bauern mit einem Einkauf in ihren Hofläden zu unterstützen. Auf anderen Stellplätzen müssten wir schließlich auch etwas bezahlen. So haben wir die Landwirte unterstützt und haben noch etwas, in Form von frischen Lebensmitteln, davon. Von vielen Landwirten wurde uns berichtet das immer mehr Camper die Plakette als Freischein des kostenlosen Stehens sehen ohne Interesse am Hof und den Produkten zu zeigen. Auch die in oder andere Party wurde schon auf den Höfen gefeiert was zur nächtlichen Ruhestörung führte. Dies finden wir ehrlich gesagt sehr traurig. Hoffentlich bleiben diese Fälle die Ausnahme. July findet das campen auf den Bauernhöfen auch super da sich oft andere Hunde auf den Höfen zu finden sind. Wir freuen uns jetzt schon auf unseren Trip im Winter mit vielen Höfen und schönen Stellplätzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: